Firmung

Jugendliche ab der zweiten Klasse Hauptschule oder Gymnasium können das Sakrament der Firmung empfangen. Für die Firmung gibt es ebenso wie bei der Erstkommunion eine bestimmte Vorbereitungszeit. Dabei wird auch besonderer Wert auf verschiedene soziale und pastorale Erfahrungen gelegt.

Der Firmpate / die Firmpatin darf nicht aus der Kirche ausgetreten sein, muss das 16. Lebensjahr vollendet haben und gefirmt sein. Er/Sie soll aktiv an der Entwicklung des Glaubenslebens des jungen Menschen mitwirken können. 
Ein Pate wäre erwünscht, wenn aber kein geeigneter gefunden wird, kann der/die Jugendliche auch ohne Pate gefirmt werden. 
Vater und Muter können die Patenschaft nicht übernehmen, aber das Kind zur Firmspendung begleiten.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Powered by Joomla!. Designed by Lonex hosting company, php 4 hosting. Valid XHTML and CSS.